DVR: „Wir müssen den Schalter umlegen“

Unfallbilanz 2015: Anstieg bei den Getöteten um 2,9 Prozent
Bonn, 25. Februar 2016 (DVR) – Nach den heute veröffentlichten vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sind im vergangenen Jahr 3.475 Menschen im Straßenverkehr ums Leben gekommen. Das sind 98 Todesopfer mehr als im Vorjahr. 393.700 Verkehrsteilnehmer wurden verletzt, ein Anstieg um 1,1 Prozent.

OB Ulrich Scholten ist Schirmherr der Verkehrswacht Mülheim an der Ruhr.

Der Oberbürgermeister empfängt den Vorstand der Verkehrswacht Mülheim an der Ruhr e.V. ( von links: Georg Krauss, Prof. Dr.Gunter Zimmermeyer, Jürgen Plückhan) als Schirmherr dieser ehrenamtlichen und gemeinnützigen Organisation. Er nimmt den Bericht über nahezu 20 öffentliche Aktionen der Verkehrswacht im Jahr 2015 entgegen, bei denen weit mehr als 2000 Mülheimer Bürger direkt und persönlich zu verkehrssicherem und partnerschaftlichem Verhalten angesprochen wurden.